.

Züge

Für den touristischen, nostalgischen Zugverkehr setzt die RuhrtalBahn Fahrzeuge des Eisenbahnmuseums Bochum-Dahlhausen ein. Die Fahrzeuge sind dort beheimatet und werden im Museum gewartet und auf technisch höchstmöglichen Stand gehalten. Zum Einsatz auf der RuhrtalBahn gelangen zwei Kategorien von Fahrzeugen: der Dampfzug und der Schienenbus.

Mit dem Dampfzug mit der Lokomotive 38 2267 - der "preußischen P8" - und den nostalgischen Reisezugwagen, die zwischen 1903 und den fünfziger Jahren gebaut wurden, kommt ein außergewöhnlicher Personenzug zum Einsatz.

Dampfzug  Lokomotive 38 2267 - preußische P8

Genießen Sie die Mitfahrt in der 1., 2., 3. oder 4. Wagenklasse und lassen sie sich zurückversetzen in die Zeit, als Eisenbahn fahren noch ein echtes Erlebnis war. Auf den offenen Plattformen einiger Wagen können Sie die frische Luft des Ruhrtals genießen. Im mitgeführten Barwagen gibt es heiße und kalte Getränke sowie kleine Imbisse.

Uerdinger Schienenbus

Im Schienenbusverkehr setzen wir den „Uerdinger Schienenbus" ein. Als Retter der Nebenbahnen ist er auch noch vielen Eisenbahnfans ein Begriff. Dank der Verwendung vieler Komponenten aus dem Omnibusbau konnten mit dem Schienenbus ein wirtschaftliches und kostengünstiges Fahrzeug in den 50- und 60 er Jahren auf die Schienen gestellt werden. Damals für eine Nutzungsdauer von 15 Jahren konzipiert, fahren drei Busse ca .55 Jahre später für die RuhrtalBahn immer noch. Der 1961 gebaute Motorwagen, der 1960 gebaute Steuerwagen und der Beiwagen von 1956 werden zu Recht als nostalgische Fahrzeuge bei der RuhrtalBahn eingesetzt.

Powered by Papoo 2012