.

Aktueller Newsletter Nr. 59

Liebe Freundinnen und Freunde der RuhrtalBahn!

Kleine und große Veränderungen gehören zum Alltag. Sie machen das Leben spannend – und bergen Chancen und Risiken. Dabei sind die kleineren Änderungen wie immer eher leichter zu handhaben: Fangen wir deshalb mit letzteren an:

Die jährlich neuen Nikolausfahrtenfahrpläne

RuhrtahlBahn Newsletter Nr 59 

 

(https://www.ruhrtalbahn.de/nikolausfahrt.html) gehören dazu. Wir fahren wie immer an den ersten beiden Sams- und Sonntagen im Dezember 2017. Diesmal allerdings nicht mit 38 2267, die muss nämlich zur Hauptuntersuchung, sondern mit der V 100 des Eisenbahnmuseums.

RuhrtahlBahn Newsletter Nr 59

Dann gibt es auch schon im neunten Jahr unseren wunderschönen Adventskalender.

RuhrtalBahn Newsletter 59 Adventskalender

Erhältlich ab sofort im RuhrtalBahn - Shop und bei telefonischer Bestellung für 5 € zzgl. 3 € Versandkosten.

Für alle, die noch nicht wirklich in Weihnachtsstimmung sind, noch einmal der Hinweis, dass wir in diesem Jahr aufgrund der Streckensperrung im August bis Ende Oktober jeden Freitag und Sonntag mit dem Schienenbus fahren. Und wie gewohnt dann auch am Feiertag, den 1. November. Das ist dann vermutlich auch die letzte Gelegenheit zwischen Hagen Hbf und den Eisenbahnmuseum Hagen zu pendeln, denn nun …

 

kommen wir zu den großen Änderungen für 2018:  

Das 13 Jahre funktionierende Erfolgsmodell der Kooperation zwischen dem Eisenbahnmuseum Bochum und der RuhrtalBahn wird (leider) zukünftig nicht mehr fortgesetzt. Das Eisenbahnmuseum Bochum hat die Zusammenarbeit beendet. Das bedauern wir, hoffen aber, dass es auch in Zukunft noch Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit gibt.

Die RuhrtalBahn wird deshalb aus dem Eisenbahnmuseum ausziehen und zukünftig von einem anderen Standort und mit anderen Partnern die Verkehre im Ruhrtal fahren. Nach derzeitigem Planungsstand wird mindestens in 2018 der Schienenbus zwischen Hattingen (Ruhr) und Witten Hbf und/oder Hagen Hbf pendeln. Letzteres falls sich die Stadt Hagen im November dazu entschließt uns weiter zu unterstützen. Der Ennepe-Ruhr-Kreis hat dankenswerterweise bereits fest signalisiert, dass er die RuhrtalBahn weiter unterstützen wird. Vielen Dank für dieses Vertrauen!

Im besten Fall kommen dann Sonderfahrtage mit diversen Dampfzügen dazu. Dafür werden wir dann Dampfzüge anderer Betreiber anmieten. Falls alles wie geplant klappt, können wir uns also in 2018 auf neue Fotomotive und tolle Fahrten im Ruhrtal freuen.

Ergänzend werden wir nutzen, dass wir nach erfolgter Änderung der Gesellschaftsverhältnisse auch nicht mehr den Einschränkungen des „alten“ Gesellschaftsvertrages unterworfen sind. Wir können und werden also überall fahren, wo wir möchten. Dazu gehören im kommenden Jahr regelmäßige Schienenkreuzfahrten, die „Bergische Runde“ sowie nach einigen Jahre Pause hoffentlich auch wieder die beliebten Teckelfahrten zwischen Herdecke und Ennepetal. Hier sprechen wir gerade mit den Zuschussgebern über eine Finanzierung. 

RuhrtahlBahn Newsletter Nr 59

Sollten Sie also Ihren Geburtstag oder ihre Firmenfeier im nächsten Jahr spektakulär auf Schienen feiern wollen, sprechen Sie uns bitte an. Wir erstellen gerne ein unverbindliches Angebot.

Unsere Newsletterkunden sind uns wichtig! Sobald wir Neues für die kommende Fahrsaison wissen, melden wir uns.

Bis dahin wünsche ich Ihnen einen schönen Herbst und eine gute Zeit!

Beste Grüße

Stefan Tigges

Powered by Papoo 2012